scoreweb Logo

Blog

David Ketterer
David KettererMai 24th, 2016 at 1:41pm
Ich bin gut im schwedischen Winter angekommen!
Bei der gestrigen Nummernverlosung habe ich die 10 gezogen. Ihr könnt den heutigen Slalom unter

https://www.skistar.com/sv/Salen/Events/Eventkalender/Salen-Wintergames/Ski-Funtastic/

verfolgen. Um 13:00 gehts mit dem ersten Durchgang los!
Mit von der Partie unter anderem die schwedischen Kanonen Hargin und Mhyrer;)
34    Zeige auf Facebook
David Ketterer
David Ketterer hat sein/ihr Profilbild aktualisiert.Mai 24th, 2016 at 1:41pm
Foto: Manfred Huchler
www.manfred-huchler.de
107    Zeige auf Facebook
David Ketterer
David Ketterer hat 10 neue Fotos hinzugefügt — mit Sebastian Holzmann und 8 weiteren Personen.Mai 24th, 2016 at 1:41pm
Heimderby am Feldberg!

Am Wochenende waren die deutschen Meisterschaften am Feldberg. Ich konnte im Slalom den 4. Platz und im Riesenslalom Bronze ergattern!
Mein Fanclub war aber auf jeden Fall erstklassig! Vielen Dank nochmal an alle die dabei waren, spezieller Dank geht an Mama für das Catering im Ziel!

Trotz sommerlicher Verhältnisse ist die Saison noch nicht ganz vorbei, heute geht es nach Slovenien und am Montag fliege ich auf eigene Faust nochmal nach Skandinavien, um dort mit 7 Rennen in 7 Tagen die Saison zünftig zu beenden.
6    Zeige auf Facebook
David Ketterer
David Ketterer hier: Flüchtlingsheim Innsbruck.Mai 24th, 2016 at 1:41pm
Der Sturz in Val d'Isère war doch etwas schlimmer als zuerst vermutet.. Das Syndesmoseband war fast komplett ab.
Da ich nur sehr wenig Schmerzen hatte war keine OP notwendig und ich kann morgen sogar schon wieder das erste Mal auf die Slalom Bretter!!

In Zwischenzeit habe ich bisschen die Uni unsicher gemacht und bin ab heute Integrationsbuddy für 5 somalische Flüchtlinge! Also wenn euch auf den Tiroler Pisten 5 somalische Carver mit schwäbischem Slang überholen wisst Ihr Bescheid;)
158 5    Zeige auf Facebook
David Ketterer
David KettererMai 24th, 2016 at 1:41pm
Absolut happy zu verkünden dass ich auch nächstes Jahr auf die Unterstützung von Heidelberger Chlorella zählen kann!
Vielen Dank für den Support und die super Produkte die zu meinen Begleitern auf allen Reisen geworden sind..
http://www.heidelberger-chlorella.de
71 2 1    Zeige auf Facebook

Back to work!

Nach der Sommerpause und dem Bundeswehr Lehrgang bin ich wieder ins Schneetraining gestartet. Die Bedingungen am Stilfser Joch sind nicht so optimal aber da wir um 5.15 schon auf der Piste sind entschädigt wenigstens eins genialer Sonnenaufgang. In den kommenden zwei Wochen wird an meinem neuen Wohnort Innsbruck nochmal fleissig Kraft und Ausdauer trainiert. Nebenher sollte ich noch fürs Studium lernen, nächste Woche sind Prüfungen.. Anfang August sind wir dann zehn Tage in Saas-Fee und Ende August zehn Tage in Zermatt.

DCIM999GOPRO Foto 02.07.15 20 36 08 FullSizeRender Foto 15.07.15 21 03 25

Sonnenaufgang

Hallo zusammen,

anbei ein paar Bilder von der Skitour ans Nebelhorn zum Sonnenaufgang und dem Training die letzten Tage. Ich trainiere „zuhause“ im Allgäu, die Bedingungen sind top und ich komme wieder ganz gut rein! Ich hoffe dass mein Rücken bald komplett beschwerdefrei funktioniert und ich noch mehr Skifahren kann, vielleicht wird es ja dann auch noch was mit Rennen diesen Winter;)

In Zukunft gibts zu jedem Post eine Metabolic-Balance Ernährungsregel dass ihr auch alle gesund und munter bleibt;)

Regel1: Jeden Tag nur drei Mahlzeiten die jeweils maximal eine Stunde dauern. Dazwischen eine 5-stündige Pause dass der Insulinspiegel abfallen kann und der Körper Fett verbrennen und Muskeln aufbauen kann.

Foto 20.02.15 06 59 00Foto 20.02.15 07 13 42Foto 20.02.15 08 26 43

Sportlerfrühstück

Die Rückenprobleme lassen mich leider immer noch nicht ganz in Ruhe. Was Skifahren angeht ist maximal bisschen powdern drin, bei mehr Belastung macht die Rückenmuskulatur ziemlich schnell zu. Es ist natürlich richtig blöd daheim zu sitzen und zuzuschauen wie die Kollegen Erfolge feiern aber man kann es leider nicht erzwingen. Ich unterstütze meinen Körper maximal dabei wieder fit zu werden. Es lässt sich auch nicht 100 prozentig sagen was die Ursache ist, die Diagnosen reichen von „Nachwirkungen vom Denguefieber“ über „linkes Bein ist zu kurz“ bis „muskuläre Disbalance“. Ich weiß es nicht ganz genau was zutrifft aber denke es sind sicher mehrere Faktoren zusammen. Ich bin trotzdem noch guter Dinge dass ich bald wieder fit bin, seid ca. einer Woche geht es bisschen besser.

Meine derzeitige Strategie ist es richtig fit zu werden was Kraft und Ausdauer angeht dass ich wieder voll loslegen kann sobald der Rücken soweit ist. Ein positiver Aspekt der Pause ist, dass ich genug Zeit habe mich um Themen wie Ernährung zu kümmern, was im stressigen Wettkampfwinter leider doch manchmal etwas kurz kommt. Gerade in einer Aufbauphase wie jetzt passt mein Trainings-Ernährungsplan von Metabolic Balance ziemlich genau zu dem was ich erreichen will. Muskelmasse aufbauen, nach dem Training schnell regenerieren und genug Energie zur Verfügung haben dass ich richtig gut trainieren kann. Auf dem Bild seht ihr mal ein Früstück vom Plan, etwas aufwändiger als ein Müsli aber gibt auch mehr power und schmeckt besser;)

Drin sind:

40 g Kürbiskerne (gemahlen)

30g Sonnenblumenkerne (gemahlen)

150 g Rote Beete

30g Paprika

2 Scheiben glutenfreies Brot

45g Apfel

 

Frühstück

Endlich wieder Skifahren!

Heute war es endlich soweit und mein Rücken war stabil genug dass ich das erste mal wieder Skifahren gehen konnte. Ich bin zwar nur bisschen locker freigefahren, also kein Stangentraining, es hat aber extrem Spaß gemacht;) Ich war die letzten Wochen viel unterwegs, von einer Behandlung zur nächsten, und ich denke die Rückemprobleme waren ein Zusammenspiel aus verschiedenen Faktoren. Einer davon waren die Nachwirkungen des Dengue-Fiebers das meine Organe so belastet und gestresst hat dass sie immernoch verklebt und unbeweglich waren. Das wirkt sich merklich auf die Wirbelsäule aus. Ein anderer Faktor war eine stark verkürzte und verspannte vordere Muskelkette, die hohen Druck auf die Lendenwirbesäule ausgeübt hat.

Das Rezept um diesen Faktoren entgegenzuwirken ist einerseits eine passende Ernährung um den Organen die Chance geben zu entgiften. Das erreiche ich dadurch dass ich sehr viel basisches wie Salat und Gemüse esse und Wasser trinke das viel basisch wirkendes Hydrogencarbonat enthält. Das bringt das Basen-Säuren Verhältnis in meinem Körper ins Gleichgewicht. Ich habe von Metabolic Balance einen Plan bekommen der viel dieser basischen Lebensmittel enthält und mir so ermöglicht die Milchsäure die durch Belastung im Muskel entsteht direkt wieder ausgleichen zu können.

Hier noch paar Bilder von heute:

Daumen hoch fürs Panorama

DSC03160

 

DSC03162

Die Kollegen beim Pause machen 😉

DSC03152

Servicemann Jani hat alles im Blick..

DSC03157

Sportler des Jahres in VS

Guten Tag,

Gestern wurde ich in meiner Heimatstadt Villingen-Schwenningen zum zweiten Mal in Folge zum Sportler des Jahres gewählt. Aufgrund meiner derzeitigen unfreiwillgen Skipause war ich dieses Jahr auch selbst vor Ort um den Preis entgegenzunehmen. Vielen Dank an die Organisatoren für den entspannten Abend und natürlich auch an alle die mich gewählt haben!

Mit meinem Rücken geht es weiter bergauf und ich bin guter Dinge dass ich in spätestens einer Woche ins Training einsteigen kann und dann für die Europacups Mitte Dezember fit und schnell bin.

DSC03100

DSC03126

9237105_w700h500v54357_DSC_9440

Neuer Kopfschmuck!

Gestern habe ich die neuen Helme und Kopfbedeckungen von meinem Kopfsponsor Metabolic Balance bekommen. Ich finde sie sehr gelungen, wie gefallen Sie euch?

Bilder aus dem Schnee kann ich erst in ca. einer Woche liefern, ich bin gerade noch dabei meine Rückenbeschwerden komplett auszukurieren und werde sehr viel behandelt. Laut den Ärzten und Therapeuten haben viele Faktoren dazu beigetragen dass ich so lange pausieren muss. Einerseits habe ich einige muskuläre Disbalancen die dazu führen dass der enorme Druck der beim Skifahren auf die Wirbelsäule wirkt nicht gut abgefedert werden kann. Andererseits sind meine Organe noch sehr verklebt, was von meiner schweren Viruserkrankung im Frühjahr kommt. Im Moment bin ich im Aufbautraining und versuche alle Möglichkeiten auszuschöpfen um so schnell es geht wieder Skifahren zu können, es ist so langweilig ohne!;)

Foto

DSC03075 DSC03079 DSC03083 DSC03085